„Beziehungen sind alles. Alles im Universum existiert nur, weil es in Beziehung zu allem anderen steht. Nichts existiert isoliert. Wir müssen aufhören so zu tun, als wären wir Individuen, die es allein schaffen.“

Margaret J. Wheatley

Alles ist Beziehung

Netzwerkarbeit ist eine der zentralen Aufgabenstellungen der Alzheimer Gesellschaft Rheingau-Taunus. Deshalb wurde auf unsere Initiative hin erstmals im Rheingau-Taunus im November 2016 ein Netzwerk Demenz gegründet.

Die Netzwerkpartner treffen sich mehrmals im Jahr. Sie lernen einander kennen, lernen voneinander, ermitteln zusätzliche Bedarfe, formulieren gemeinsame Ziele und leuchten Möglichkeiten der Kooperation aus, um Synergieeffekte zu erzeugen, Kräfte zu bündeln. Die Alzheimer Gesellschaft Rheingau-Taunus e.V. steuert und moderiert es. Darüber hinaus zeigt sie sich verantwortlich für dessen Finanzierung.  Von 2016 – 2018 wurde die Arbeit mit Mitteln aus dem Bundesmodellprogramm „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“ finanziert; 2019  erstmals mit Mitteln aus der Pflegekasse nach § 45c Abs. 9 SGB XI.

Für die gemeinsame Arbeit wurde eine Arbeitsrichtlinie entworfen. Sie kann hier herunter geladen werden. Arbeitsrichtlinie Stand 08/2019

Wenn Sie sich dem Netzwerk anschließen wollen, schreiben Sie einfach eine Email an info@alzheimer-rheingau-taunus.de. oder rufen Sie an. Fon 06123/7050119.

Ihre